Infoportal für Teneriffa Auswanderer

Auswandern nach Teneriffa

Auf welche Schule soll mein Kind

Wer mit seinen Kindern nach Spanien auswandern will, möchte auch gerne wissen, welche Bildungsmöglichkeiten dem Kind dort geboten werden. Wer in seinen letzten Teneriffa Ferien noch keine Information darüber einholen konnte, kann hier einige allgemeine Informationen zum Schulablauf auf Teneriffa bekommen.

Das spanische Schulsystem unterscheidet sich dem deutschen nämlich in sehr vielen Punkten. Lediglich in ihrer Gesamtdauer haben sie Gemeinsamkeiten.

Für Kinder, die unter sieben Jahre alt sind, gibt es in Teneriffa eine Vorschule auf freiwilliger Basis. Diese so genannte Educacion Prescolar beinhaltet je nach Einrichtung bereits die Lehre einer Fremdsprache.

Nach dem Verlassen der escuela infantil bzw. guardaria, für die finanzschwache Eltern Unterstützung beantragen können, beginnt die allgemeine Schulpflicht. Sie beginnt im Alter von 6 und endet im Alter von 16 Jahren. Die Educacion Primera (Grundschule) dauert sechs Jahre und ist in drei Zyklen von jeweils zwei Jahren unterteilt. Innerhalb eines Zyklus kann man nicht sitzen bleiben. Erreicht der Schüler nach einem Zyklus nicht die Voraussetzungen für den nächsten Zyklus, muss das letzte Schuljahr wiederholt werden. In der Grundschule ist das Erlernen einer Fremdsprache Pflicht. Zum Ende des Schuljahres, zu Ostern und Weihnachten gibt es jeweils ein Schulzeugnis, das den Eltern und Schülern Aufschluss über das Erlernte gibt.

Nach der Grundschule folgt auf Teneriffa der Gang auf die Educacion Secundaria Obligatoria – kurz ESO. In der Zeit auf der ESO kann eine zweite Fremdsprache freiwillig erlernt werden, bevor der Schüler im Alter von 16 Jahren aus der Schulpflicht entlassen wird. Hat der Schüler den Abschluss der ESO erhalten, kann er zwischen einer zweijährigen Schulausbildung, die unserem Gymnasium entspricht und mit dem Bachillerato abgeschlossen wird, oder einer ebenso langen Berufsausbildung entscheiden. Wer den Abschluss nicht erreichen konnte, kann über ein Programa de Garantia Social berufliche Grundkenntnisse erlernen, die ihn zur Berufsausbildung berechtigen.

Die Basisberufsausbildung findet ein Jahr im Betrieb und ein Jahr in der Berufsschule statt. Eine weiterführende Berufsausbildung zum Tecnicos Superiores, die ebenfalls je ein Jahr in Betrieb und Schule stattfindet kann auf Wunsch angehängt werden.

Nach dem Erreichen des Bachillerato oder des Tecnicos Superiores kann der Schüler auf die Universität gehen, um dort zu studieren. Letztgenannte können jedoch lediglich im gelernten Fachgebiet ein Studium beginnen, wohingegen den Abiturienten (Bachilleratos) das gesamte Angebot zur Verfügung steht. Beide Gruppen müssen jedoch vor der Aufnahme zur Universität eine Prüfung bestehen.

Wenn Sie mehr Details über das spanische Schulsystem und spezielle Eindrücke und Erfahrungen von Schulen auf Teneriffa erhalten möchten, könnte Ihnen eine Teneriffa Reise, bei der Sie Kontakt mit Einheimischen aufnehmen können, sehr von Nutzen sein. Haben Sie sich zu diesem Schritt entschlossen, stehen Ihnen auf Teneriffa Ferienwohnungen und Häuser bereit, die Sie während Ihrer Ferien auf Teneriffa bewohnen können.
Wohnen, wo andere Urlaub machen
 
 
 
  
  
 Impressum