Infoportal für Teneriffa Auswanderer

Auswandern nach Teneriffa

Ohne Moos nix los

Wer sich entschließt, auf der sonnigen Urlaubsinsel Teneriffa dauerhaft zu wohnen, benötigt auch dort ein regelmäßiges Einkommen, mit dem er oder sie sein Leben bestreiten kann, denn auch auf einer Ferieninsel produziert das Leben Kosten, die gedeckt werden wollen.

Wenn Sie nicht in der komfortablen Lage sind, ein Vermögen oder eine Rente zu haben, die Ihnen regelmäßige monatliche Einnahmen bescheren, von denen Sie gut leben können, müssen Sie, wenn Sie sich zu einem Leben auf Teneriffa entschieden haben, auch dort, wo andere Leute Urlaub machen, einer geregelten Arbeit nachgehen. Bevor Sie auswandern, sollten Sie sich rechtzeitig darum kümmern, dass Sie schnell ein festes Einkommen erzielen können. Auch auf Teneriffa stehen Ihnen diverse Möglichkeiten dazu zur Verfügung. Sie können sich entweder selbständig machen, indem Sie beispielsweise am Strand Eis verkaufen oder für einen einheimischen Betrieb in Form einer Anstellung arbeiten. Die zweite Möglichkeit setzt allerdings voraus, dass Sie gute bis sehr gute Kenntnisse in Spanisch und dem gewünschten Beruf vorweisen können.

Um die Landessprache und insbesondere die regionale Umgangssprache zu lernen, empfiehlt es sich, Ferien auf Teneriffa zu machen und häufigen Kontakt mit Einheimischen zu suchen. Außerdem sind einige Sprachkurse zu belegen, um sich mit der Grammatik, sowie der Rechtschreibung vertraut zu machen und einen Wortschatz aufzubauen, der über die üblichen Floskeln hinaus geht und Fachbegriffe, die im spanischen Berufsleben notwendig sind, beinhaltet. Beherzigen Sie diesen Ratschlag, denn niemand auf Teneriffa sucht Arbeiter, die unqualifiziert sind und keine Anweisungen in der Landessprache verstehen!

Sollten Sie sich dazu entschlossen haben, einer selbständigen Tätigkeit auf der Kanareninsel nachzugehen, gelten die selben Regeln, jedoch aus anderen Gründen. Sie müssen, um Kunden und Partner zu werben, die Landessprache beherrschen. Auch im Kontakt mit den hiesigen Behörden ist das Beherrschen der Sprache Voraussetzung, damit man nicht unbeabsichtigt gegen Gesetze und Vorschriften verstößt. Auch in Spanien gilt nämlich: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wenn Sie in der Sprache noch viele Unsicherheiten haben, nehmen Sie sich die Zeit und arbeiten Sie daran, bevor Sie auf Teneriffa an ihnen scheitern!

Genauso wichtig wie ein regelmäßiges Einkommen, ist auch der Umgang mit den fixen und variablen Kosten, die sowohl im normalen Leben als auch in den Teneriffa Ferien entstehen. Suchen Sie deshalb schnellstmöglich eine bezahlbare Wohnung. Zwar bietet auch Teneriffa Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die Sie in Anspruch nehmen können, doch empfiehlt sich bei einem knappen Geldbeutel der Bezug einer normalen Wohnung. Diese sind zumeist jedoch unmöbliert und liegen auch nicht so toll und nah am Meer wie die Teneriffa Ferienhäuser.

Weitere Kosten lassen sich vermeiden, wenn man in einheimischen Supermärkten einkauft und die Touristenzentren, wo die Leute Ferien auf Teneriffa machen, meidet.

Ein pauschaler Tipp für alle neuen Teneriffa-Bewohner ist: Verhalten Sie sich auf Teneriffa wie ein Einheimischer und nicht wie ein Urlauber!
Wohnen, wo andere Urlaub machen
 
 
 
  
  
 Impressum